Kommunalwahl 2019

Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2019

Wahlprogramm der Zörbiger SPD-Ortsgruppe "Fuhneaue" (Auszug)

Was wir bisher erreicht haben:

  • Integriertes Städtisches Entwicklungskonzept (ISEK) - Stadtleitbild "Zörbig_2020"
  • Gestaltung der Wassermühle nebst neuem Wasserrad
  • Bau einer überdimensionalen Weihnachtspyramide
  • Reaktivierung des Springbrunnens am Leipziger Teich
  • Wiederbelebung des Radweges durch die Fuhne
  • Restaurierung der historischen Dampfmaschine mit Vakuumpumpe
  • NABU-Projekt Quellbusch

Wofür wir uns auch in Zukunft einsetzen wollen:

Soziales und Generationen, Jugend und Familie

  • Bildung von Jugend-, Senioren- und Behindertenbeiräten
  • Erhalt kommunaler Wohnungen zur Sicherung bezahlbaren Wohnraums
  • Schaffung seniorengerechten Wohnens

Kultur, Bildung, Schule, Sport, Vereinsleben

  • Unterhaltung und Verbesserung des Geschaffenen
  • Kindereinrichtungen erhalten – Elternbeiträge nicht erhöhen
  • langfristige Sicherung der Schulstandorte
  • Stärkung der Freiwilligen Feuerwehren
  • Ortschaftsmittel für Vereine in den Ortschaften
  • Schloss Zörbig unter Einbeziehung des Aktuarhauses (Kuhn‘sche Villa) als kulturelles Zentrum

Umweltschutz und Naherholung

  • Erlebbarkeit der Fuhneaue
  • kommunaler Umweltschutz
  • Sanierung der Teiche in den Ortschaften

Sicherheit, Versorgung, Wohnumfeld

  • Öffentlicher Personennahverkehr
  • Zörbig als Grundzentrum
  • barrierefreie Gehwege
  • Radwegenetz zwischen den Ortschaften
  • Abschaffung der Straßenausbaubeiträge
  • Förderung von Gastronomie

Wenn Sie unsere Vorstellungen einer gemeinsamen Stadt Zörbig unter Einbeziehung aller Ortsteile mit einem kulturellen und wirtschaftlichen Zentrum in Zörbig teilen, dann bitten wir Sie um Unterstützung!

Haben Sie Vertrauen - Wählen Sie am 26. Mai 2019 die Kandidaten der SPD!


Mehr zu diesem Thema:


Counter

Besucher:19254
Heute:27
Online:1

SPD-News

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

Ein Service von websozis.info

Aktuelle-Artikel