Mitgliederversammlung

Veröffentlicht am 29.08.2014 in Ortsverein
 

Am 28.08.2014 trafen sich die Mitglieder des SPD OV Fuhneaue zur Mitgliederversammlung.

In Auswertung der Kommunalwahl wurde mitgeteilt, dass Hans Rieger als Stadtrat im Haupt- und Finanzausschuss (HFA) und Jürgen Müller im Bau- und Vergabeausschuss (BVA) sowie im Bildungs-, Ordnungs-, Sozial-, Sport-, Kultur- und Umweltausschuss (BOSSKU) sitzt. Hans Rieger und Steffen Kirchhof als neue Ortschaftsräte konnten von den ersten zwei Sitzungen einschließlich der Wahl des Ortsbürgermeisters (Jürgen Ebinger, FW) berichten.

Positiv wurde die Gründung eines Kulturvereins für Zörbig aufgenommen. Die Mitglieder sicherten ohne Zögern ihre Unterstützung zu.

Nach kurzer Diskussion wurden Heinz Ackermann und Steffen Kirchhof als Teilnehmer zum SPD- Kreisparteitag Anhalt- Bitterfeld am 27.09.2014 in Aken gewählt.

Neben den kommunalen Themen wurden auch bundes- und weltpolitische Themen diskutiert. Insbesondere die Ankündigung der Bundesregierung, im Nordirak-Konflikt Waffen an die Kurden zu liefern, stieß auf Ablehnung. Ohne Mandat der UNO fehle der BR Deutschland die Legitimation, sich militärisch in derartige Konflikte einzumischen. Dass die SPD diese Entscheidung im Wesentlichen mitträgt, stieß auf Kritik.

 

Counter

Besucher:19255
Heute:24
Online:1

SPD-News

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33 „Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

Ein Service von websozis.info

Aktuelle-Artikel