Budde und Kolb-Janssen zu Besuch in Zörbig

Veröffentlicht am 22.01.2016 in Wahlen

Budde und Kolb-Janssen in Zörbig

Auf Initiative der SPD Fuhneaue weilten heute die SPD Spitzenkandidatin Katrin Budde und Justizministerin Angela Kolb-Janssen in Zörbig.

Bei einer Tasse Kaffee im "Haus der Vielfalt" in Zörbig stellten sich beide den Fragen der Besucher. Neben den Mitgliedern der SPD Ortsgruppe waren das auch Kinder, die das im letzten Jahr eröffnete "Haus der Vielfalt" mit dem darin befindlichen Jugendclub inzwischen gut angenommen haben. Auch der Bürgermeister der Stadt Zörbig Rolf Sonnenberger, der Vorsitzende des Stadtrates Helmut Dorn und der Ortsbürgermeister Jürgen Ebinger waren der Einladung gefolgt.

Zwei Themen kristalisierten sich schnell als Schwerpunkt. Da ist zum einen die Sorge der Zörbiger um den langfristigen Erhalt der Sekundarschule Zörbig. Die kürzlich bekanntgewordene Meldung, dass der Förderkelch an unserer Schule vorbeigegangen sei, weil im Jahr 2032 (!) nicht mehr ausreichend Schüler zu erwarten seien, ist schon beängstigend. Immerhin ist die Sekundarschule ein wichtiges Mosaiksteinchen für die Weiterentwicklung der Zörbiger Bildungslandschaft. Im Ergebnis war man sich einig, dass die Angelegenheit noch einmal zu prüfen ist, zumal die Ursache der Nichtberücksichtigung offenbar beim Landrat liegt.

Zum anderen befürchten die Zörbiger Bürger eine erhebliche Steigerung der Kita-Gebühren. Ausgangspunkt war das Neujahrsinterview mit dem Bürgermeister Rolf Sonnenberger, in dem er eine Erhöhung der Gebühren auf über 300 Euro nicht ausschloss. Der Bürgermeister verteidigte seine Ankündigung mit dem Hinweis auf die hohen Tarifabschlüsse und die finanziell erheblichen Auswirkungen des Kinderförderungsgesetzes. In Bezug auf die Tarifabschlüsse zeigten beide Politikerinnen absolutes Verständnis für die Anhebung der Löhne für Kindergärtnerinnen. Die finanziellen Auswirkungen des Kinderfördergesetzes dagegen gehörten auf den Prüfstand.

Letztlich hinterließen Katrin Budde und Angela Kolb-Janssen einen sehr guten Eindruck bei den Gästen. Inwieweit es den beiden gelingt, die Sorgen und Nöte der Zörbiger an die entscheidenden Stellen zu transportieren, bleibt abzuwarten. Wir haben jedenfalls ein gutes Gefühl und drücken Katrin und Angela für die bevorstehende Landtagswahl alle Daumen.

Last but not least bedanken wir uns beim Jugendclub Zörbig und seiner Leiterin Frau Sterzik für die Gastfreundschaft.

 

Counter

Besucher:19254
Heute:6
Online:1

SPD-News

20.10.2019 18:37 Achim Post zu Brexit / Britisches Parlament
Das britische Parlament hat eine Verschiebung der Abstimmung über den Brexit-Deal beschlossen. Achim Post hierzu: „Der Brexit darf nicht zu einem politischen Drauer-Drama werden.“ „Wer wie Boris Johnson in den letzten Wochen alles dafür getan hat, um politisches Vertrauen zu zerstören, muss sich am Ende nicht wundern, wenn das Parlament nicht bereit ist, ihm zu folgen.

17.10.2019 19:32 Klaus Mindrup zur steuerlichen Förderung der Gebäudesanierung
Das Bundeskabinett hat ein Steuerpaket zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 beschlossen. Das Paket umfasst die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung. „Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die von der Bundesregierung auf den Weg gebrachten steuerlichen Förderungen der energetischen Gebäudesanierung. Es ist ein wichtiger Baustein, den klimafreundlichen Umbau von privat genutztem Wohneigentum, ob Haus oder Wohnung, attraktiv zu machen.

15.10.2019 17:07 Katja Mast zur aktuellen Shell-Jugendstudie
Die neue Shell-Jugendstudie zeigt, dass junge Leute sich von der Politik oft missverstanden und ignoriert fühlen. SPD-Fraktionsvizin Mast mahnt, dass die Politiker den Jugendlichen viel mehr zuhören müssten. „Die neue Jugendstudie zeigt: Wer Jugendliche und ihre Forderungen an die Politik nicht ernst nimmt, hat in der Politik nichts verloren. Es ist richtig und wichtig, dass sich junge Menschen einmischen.

Ein Service von websozis.info

Aktuelle-Artikel