Bundestagskandidat der SPD besucht Zörbig

Veröffentlicht am 26.06.2017 in Jugend

Der Bundestagskandidat der SPD Steffen Globig war am 22.06.2017 zu Gast im Zörbiger "Haus der Vielfalt".

Er selbst kommentierte das wie folgt:

Im " Haus der Vielfalt" dem Kinder- und Jugendzentrum traf ich ehrenamtliche Helfer und Erzieher, Praktikanten und Buftis, die sich nachmittags um die Jugendlichen kümmern und dort Seelsorger, Freundin und Erzieher zugleich sind. So ein Engagement verdient höchste Anerkennung und Respekt. Stattdessen ist es eine freiwillige Aufgabe der Gemeinde die je nach Kassenlage gefördert wird. Wir waren uns einig dass diese Art von sozialer Betreuung mehr Wertschätzung verdient. Ich will mich dafür einsetzen dass die Jugendarbeit endlich zu unserer Pflicht wird
So ein Haus braucht Kontinuität und Weiterbildung. Deshalb muss es von fest eingestellten Erziehern dauerhaft geleitet werden. Qualifikation und Ausstattung sind dabei wichtig. Vielen Dank den Helferinnen. Ich komme wieder!

​Das hören wir natürlich gerne und werden darauf zurückkommen. Beim nächsten Mal dann als Mitglied des Bundestages! 

 

Counter

Besucher:19254
Heute:6
Online:1

SPD-News

20.10.2019 18:37 Achim Post zu Brexit / Britisches Parlament
Das britische Parlament hat eine Verschiebung der Abstimmung über den Brexit-Deal beschlossen. Achim Post hierzu: „Der Brexit darf nicht zu einem politischen Drauer-Drama werden.“ „Wer wie Boris Johnson in den letzten Wochen alles dafür getan hat, um politisches Vertrauen zu zerstören, muss sich am Ende nicht wundern, wenn das Parlament nicht bereit ist, ihm zu folgen.

17.10.2019 19:32 Klaus Mindrup zur steuerlichen Förderung der Gebäudesanierung
Das Bundeskabinett hat ein Steuerpaket zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 beschlossen. Das Paket umfasst die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung. „Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die von der Bundesregierung auf den Weg gebrachten steuerlichen Förderungen der energetischen Gebäudesanierung. Es ist ein wichtiger Baustein, den klimafreundlichen Umbau von privat genutztem Wohneigentum, ob Haus oder Wohnung, attraktiv zu machen.

15.10.2019 17:07 Katja Mast zur aktuellen Shell-Jugendstudie
Die neue Shell-Jugendstudie zeigt, dass junge Leute sich von der Politik oft missverstanden und ignoriert fühlen. SPD-Fraktionsvizin Mast mahnt, dass die Politiker den Jugendlichen viel mehr zuhören müssten. „Die neue Jugendstudie zeigt: Wer Jugendliche und ihre Forderungen an die Politik nicht ernst nimmt, hat in der Politik nichts verloren. Es ist richtig und wichtig, dass sich junge Menschen einmischen.

Ein Service von websozis.info

Aktuelle-Artikel