Chris Henze in den Landtag!

Veröffentlicht am 29.06.2020 in Wahlen
 

Chris Henze

Wir unterstützen die Kandidatur von Chris Henze zur Landtagswahl 2021!

Auf der ersten Sitzung unseres Ortsvereins nach Corona haben wir uns einstimmig dazu bekannt, Chris Henze als unseren Landtagswahlkandidaten für den Wahlkreis 28 (Bitterfeld-Wolfen, Sandersdorf-Brehna und Zörbig) zu unterstützen.

Chris, der selbst mal Mitglied und sogar Vorsitzender unseres Ortsvereins war und in guter Erinnerung blieb, wurde bereits im März von seinem Ortsverein Bitterfeld-Wolfen nominiert und für die nunmehr am 07.09.2020 geplante Wahlkreiskonferenz als Direktkandidat vorgeschlagen.

Lieber Chris, unser Bekenntnis kommt Dank Corona-bedingter Einschränkungen etwas später, aber auch von uns sollst Du die volle Unterstützung erhalten!

Bildquelle: SPD OV Bitterfeld-Wolfen (FB)

 

Counter

Besucher:19255
Heute:22
Online:1

SPD-News

28.07.2021 18:55 Bevölkerungsschutz vorantreiben und Katastrophe kritisch aufarbeiten
Nach der großen Hochwasser-Katastrophe mit über 170 Toten, vielen Hundert Verletzten und Milliardenschäden müssen wir unser Katastrophenschutzsystem auf den Prüfstand stellen und modernisieren. „Der Innenausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sondersitzung den Auftakt der parlamentarischen Aufarbeitung dieser Jahrhundertkatastrophe gemacht. Alle staatlichen Ebenen müssen sich nun selbstkritisch hinterfragen. In Abstimmung mit den Bundesländern müssen Veränderungen

27.07.2021 18:55 Nils Schmid zu Verfassungskrise in Tunesien
Der tunesische Staatspräsident Kais Saied hat in einem verfassungsrechtlich äußerst bedenklichen Schritt die Exekutivgewalt im Land übernommen, indem er den Premierminister abgesetzt und das Parlament für 30 Tage suspendiert hat. Damit wächst die Gefahr, dass Tunesien als einzige Demokratie in der Arabischen Welt in autoritäre Verhaltensmuster zurückfällt. „Die Berufung des Präsidenten auf den Notstandsartikel der

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

Ein Service von websozis.info

Aktuelle-Artikel