Erneuerung mit Simone Lange!

Veröffentlicht am 20.04.2018 in Allgemein
 

Die Mitglieder des SPD-Ortsverbandes Fuhneaue (Zörbig) sprechen sich klar für Simone Lange als neue Parteivorsitzende aus.

In der Mitgliederversammlung unseres Ortsvereines am 19.04.2018 wurde wieder gut diskutiert. Neben kommunalen Angelegenheiten kam auch die große Politik nicht zu kurz. Dabei warf der bevorstehende Parteitag der SPD seine Schatten voraus.

Einmal mehr geht es der SPD um Erneuerung. Wie soll aber eine Erneuerung gelingen ohne die sozialdemokratischen Werte aufzugeben? Denn letzteres wäre das Ende unserer alten Dame SPD. Deshalb braucht es neue, unverbrauchte Gesichter an der Spitze. Andrea Nahles ist eine kluge Frau und sicher eine große Sozialdemokratin. Allerdings lässt sie nicht erkennen, wie sie die Erneuerung vorantreiben könnte - ein "Bätschi" und "Auf die Fresse" reichen da nicht.

Stattdessen unterstützen wir die Kandidatur von Simone Lange, Oberbürgermeisterin der Stadt Flensburg. Simone ist aus unserer Sicht die derzeit einzige ernsthafte Alternative zu Andrea Nahles. Vor ein paar Wochen hat sie in Köthen einen überzeugenden Eindruck hinterlassen - etwas, was Andrea nicht einmal versucht hat!

Dementsprechend blicken wir mit Spannung auf den bevorstehenden Bundesparteitag der SPD in Wiesbaden und drücken Simone und der SPD die Daumen!

Weitere Infos unter http://simone-lange.de/

 

Counter

Besucher:19255
Heute:24
Online:1

SPD-News

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33 „Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

Ein Service von websozis.info

Aktuelle-Artikel