Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2018

Veröffentlicht am 03.12.2017 in Vermischtes
 

Der SPD-Ortsverband Fuhneaue wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Zörbig frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2018

In der besinnlichen Vorweihnachtszeit sollten wir mal ein wenig von der Hektik des Alltags innehalten.
An solchen Tagen geht der Blick zurück auf eine Wegstrecke mit Familie und Freunden, Begegnungen, die uns dankbar machen, aber auch Tage, die uns die Erinnerung schwer und nachdenklich macht. Das Einstehen für Solidarität in unserer Gesellschaft und für manche Mut machende Begegnung. Zugleich wollen wir nach vorne schauen, hoffnungsvoll und zuversichtlich auf ein friedliches Jahr 2018.
Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts. (Zitat: Willy Brandt)

H. J. Rieger

 

Counter

Besucher:19255
Heute:23
Online:1

SPD-News

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33 „Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

Ein Service von websozis.info

Aktuelle-Artikel