Gedanken zur historischen Altstadt Zörbig

Veröffentlicht am 14.10.2019 in Regional
 

Bei einer Beratung mit Vertretern der Denkmalschutzbehörde wurden viele Vorschläge gemacht wie man in Zukunft mit dem historischen Altstadtkern in Zörbig verfahren sollte.

Einige Gedanken dazu:

Das Gebiet um das Schloss sollte man erhalten. Die Straße vom Markt bis zum Roten Meer sollte man in der Zukunft wenn es möglich ist mit dem gleichen Betonpflaster wie in der Grünstraße wieder herrichten so dass ein einheitliches Bild in diesem Teil der Stadt entsteht.

Fußwege sollte man funktional und barrierefrei gestalten nicht nur in diesem Teil der Stadt.

Das Aktuarhaus ( Kuhn'sche Villa) sollte man den Ist zustand feststellen. Meine Überlegung dabei ist das Gebäude abzutragen und die Fassade wieder herzurichten und dahinter etwas Neues und Funktionales endstehen zu lassen. Folgende Gedanken dazu:

Es sollte ein Gebäude entstehen in welchen man die Industrielle Geschichte der Stadt darstellt  (Zuckerrübenverarbeitung). Die restaurierte historische Dampfmachine steht in der Bahnhofstraße. Zu dem kann man sich vorstellen das mit einer Gastronomischen Einrichtung zu verbinden. Beispiele gibt es dazu genug. (Schaubrauerei und Gaststätte)

Gerade an dieser Stelle in der Mitte von Zörbig am Schloss mit genügend Parkplätzen, Sporthalle, Sportplatz und Birkenallee sehr gut gelegen. Was nützt uns die ganze Umgestaltung vom Schloss wenn man keine Gastronomie zu bieten hat.

Hans-Joachim Rieger

 

Counter

Besucher:19254
Heute:29
Online:1

SPD-News

29.09.2020 18:21 Dennis Rohde zum Bundeshaushalt 2021
Geld in die Hand für einen zukunftsgewandeten Haushalt Heute hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz im Deutschen Bundestag den Entwurf zum Haushalt 2021 eingebracht. Jetzt schlägt die Stunde des Parlaments. Wir werden nun aus dem sehr guten Entwurf zum Haushalt 2021 einen noch besseren machen. „Der Haushaltsentwurf ist auch im Jahr 2021 von der Corona-Pandemie geprägt. Auch

24.09.2020 14:34 Bernhard Daldrup zum Baukindergeld
Fristverlängerung für Baukindergeld hilft bauwilligen Familien Die Bundesregierung plant, den Förderzeitraum für das Baukindergeld um weitere drei Monate bis zum 31. März 2021 zu verlängern. Damit entspricht das Kabinett der Forderung der SPD-Bundestagsfraktion, die eine Verlängerung zur Überbrückung coronabedingter Verzögerungen angeregt hat. Die Verlängerung ermöglicht bauwilligen Familien größere Planungssicherheit und Klarheit. „Viele Familien hatten wegen coronabedingter Verzögerungen

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

Ein Service von websozis.info

Aktuelle-Artikel