Aktuelle-Artikel

  • Neuer Vorstand gewählt. Seit 09.06.2022 ist Tobias Goße neuer Vorsitzender des SPD OV Fuhneaue. Der bisherige Vorsitzende Steffen Kirchhof, der nicht wieder für den Vorsitz kandidierte, wurde zum Stellvertreter ...
  • Frohe Ostern!. Der SPD Ortsverein Fuhneaue (Zörbig) wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern schöne Osterfeiertage!
  • Alles Gute zum Frauentag!. Der SPD Ortsverein Fuhneaue (Zörbig) wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern schöne Osterfeiertage!
  • Frohe Weihnacht und einen Guten Rutsch!. Die SPD-Ortsgruppe Fuhneaue wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern der großen Stadt ...
  • Frohe Ostern!. Wir wünschen Ihnen trotz der aktuellen Einschränkungen ein FROHES OSTERFEST!

Landesgestüt Prussendorf

Veröffentlicht am 20.01.2017 in Kommunalpolitik
 

Bei unserer letzten Ortsgruppenversammlung ging es hoch her. Unter anderem haben wir über die Zukunft des Landesgestüts Prussendorf diskutiert.

Um es vorweg zu nehmen:


Es besteht innerhalb des Ortsvereins absolute Übereinstimmung, dass das Landesgestüt Prussendorf als solches erhalten werden muss!

Allerdings war die Diskussion nicht so eindeutigt wie das Ergebnis. Da war zum Einen der uns Sozialdemokraten fest eingebrannte Wille zum Erhalt von Arbeitsplätzen (es geht um immerhin knapp 30!), verbunden mit dem nicht minder festen Willen, das "Tafelsilber des Landes" nicht verhökern zu wollen.

Diese Meinung stand allerdings im krassen Widerspruch zu der Annahme, ein Gestüt sei zunächst einmal eine Institution der Reichen und die Subventionierung des Gestüts letztlich nur eine Unterstützung eines elitären Hobbys einiger weniger in unserem Land.

Es zeichnet uns Sozialdemokraten im Übrigen aus, dass eine solche Diskussion überhaupt mit dieser Offenheit geführt werden kann!

Die Diskussion endete schließlich in der übereinstimmenden Erkenntnis, dass das Landesgestüt ein Standortfaktor von nicht zu unterschätzender Bedeutung ist.

Im Ergebnis werden wir (auch wenn uns die Genossen aus Magdeburg glauben, uns den Zahn schon gezogen zu haben) unbedingt an der Sache dran bleiben. Auch wenn wir keinen Einfluss mehr auf die (eventuell beschlossenen) Haushaltspläne mehr haben, so werden wir alles daran setzen, dass das Gestüt als solches, deren Bedeutung für unsere Stadt Zörbig und nicht zuletzt für die Arbeitsplätze erhalten bleiben. Wir werden gegebenenfalls ein wachsames Auge auf die künftigen Verhandlungen haben. Wir werden zumindest dafür sorgen, dass unser Gestüt in Prussendorf nicht verhökert wird. Versprochen!

SK

Counter

Besucher:19255
Heute:7
Online:1

SPD-News

08.08.2022 15:37 Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder. „Der Rücktritt von Patrica Schlesinger als Chefin des Rundfunk Berlin-Brandenburg ist vor dem Hintergrund der Ereignisse folgerichtig. Es liegt nun in den Händen der verantwortlichen Gremien, die… Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen weiterlesen

05.08.2022 11:54 Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen
Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen aus der Gasumlage als Entlastungen an die Bürgerinnen und Bürger zurückgegeben werden, fordert SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Vollkommen klar ist: Die Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen. Die Bundesregierung arbeitet bereits an Lösungen, wie das vermieden werden kann. Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen als Entlastungen an die Bürgerinnen… Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen weiterlesen

04.08.2022 06:54 Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz
Die vorgelegten Eckpunkte zur Reform des Infektionsschutzgesetzes bilden eine gute Grundlage für einen wirksamen Schutz vor der Corona-Pandemie im Winter. Die parlamentarischen Beratungen dazu können nun zeitnah und konstruktiv stattfinden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Mit den heute von Minister Lauterbach vorgestellten Maßnahmen können wir das Infektionsgeschehen frühzeitig eingrenzen und so eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindern.… Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz weiterlesen

Ein Service von websozis.info