01.12.2019 in Bundespolitik

Die SPD Mitglieder haben eine neue Parteiführung gewählt

 

Saskia Esken und Norbert Walter Borjans.

Glückwunsch den beiden. Nun sollten sich alle an einen Tisch setzen und eine Strategie erarbeiten wie man die Koalition in Berlin noch bis zum Ende weiter führen kann. Wir wissen alle das eine Koalition Mist ist aber wir haben viel erreicht wie wir alle wissen, und das sollten wir nicht aufs Spiel setzen. Das mit uns selbst beschäftigen sollte der Vergangenheit angehören, denn die Mitglieder und der Wähler wollen das regiert wird und nicht intrigiert. Wir sollten auch nicht über jedes Stöckchen springen das uns von den Medien und die anderen politischen Mitbewerber in den Weg halten, wir sollten unseren Weg gehen.

Hans-Joachim Rieger

 

25.02.2018 in Bundespolitik

#GroKo oder #NoGroKo

 
Sturmerprobt seit 1863

Am 22. Februar 2018 trafen wir uns zu unserer regelmäßig stattfindenden Mitgliederversammlung.

 

24.09.2017 in Bundespolitik

Bundestagswahl - sorry, wir haben es vergeigt!

 

Wir resümieren, dass wir es nicht geschafft haben, die Wählerinnen und Wähler von unseren Stärken und vor allem von unseren Erfolgen für die Bürgerinnen und Bürger zu überzeugen.

 

Counter

Besucher:19255
Heute:23
Online:1

SPD-News

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33 „Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

Ein Service von websozis.info

Aktuelle-Artikel