Zörbiger können aufatmen!

Veröffentlicht am 02.07.2015 in Umwelt
 

Die Verbio AG hat in den letzten Wochen und Monaten die Chemiefabrik vor den Toren unserer Stadt offenbar erfolgreich umgebaut.

Jedenfalls lag es beim diesjährigen Osterfest - im Gegensatz zu 2014 - nicht am Gestank der Fabrik, wenn man es nicht lange im Freien ausgehalten hat. Überhaupt sind die sogenannten Geruchsereignisse seit April dieses Jahres nur noch vereinzelt wahrnehmbar. Das lässt zumindest die Hoffnung keimen, dass die Verantwortlichen der Verbio AG ihren jahrelangen Versprechen auf Verbesserung der Situation auch Taten folgen ließen. Denn es ist nicht anzunehmen, dass die Geruchsbelästigungen allein durch das stete Nörgeln, Sammeln von Daten und entsprechende Meldungen der Bürgerinitiative „ZÖRbio - Aktion saubere Luft“ an die zuständigen Stellen verdrängt wurde. Aber die Aktivitäten der Bürgerinitiative und das Engagement des überwiegenden Teils der Mitglieder des Stadt- und Ortschaftsrates Zörbig führten zu einer Sensibilisierung in den verantwortlichen Kreisen vom Bürgermeister der Stadt über das Landesverwaltungsamt bis hin zum Landtag. Im Gegensatz zur Stadtratsfraktion CDU/AFD bin ich davon überzeugt, dass es ohne den „Druck der Straße“ unverändert  in Zörbig gestunken hätte. Allein der Protest der Bürger hat ein „weiter so“ verhindert. Jetzt bleibt abzuwarten, ob der momentan positive Trend anhält und Zörbig trotz einer Chemiefabrik ein lebens- und liebenswertes Städtchen bleibt. Ich würde mich darüber sehr freuen, bleibe aber skeptisch und wachsam.

Steffen Kirchhof

Mitglied im Ortschaftsrat Zörbig (SPD)

 

Counter

Besucher:19255
Heute:23
Online:1

SPD-News

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33 „Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

Ein Service von websozis.info

Aktuelle-Artikel